Rader Hochbrücke

Wir haben nicht damit gerechnet, aber im März 2022 wurden wir von der DEGES mit verschiedenen Vermessungsarbeiten an der Rader Hochbrücke betraut. In den Jahren bis zur Fertigstellung koordinieren wir im Auftrag der Auftraggeberin die umfangreichen Vermessungsarbeiten der Unterauftragnehmer und stimmen uns eng mit der Bauüberwachung ab.

Neben Absteckungen für Rodungsarbeiten und Vermessungsarbeiten am Bestandsbauwerk, haben wir auch an der umfangreichen Ausschreibung für ein automatisiertes Monitoring mitgearbeitet.

Diese mit Abstand größte Baumaßnahme in der Region erfordert ein hohes Maß an Know How und wir freuen uns schon auf die vor uns stehenden Aufgaben.

Das der Neubau nicht bei allen Anwohnern auf Wohlwollen stößt, mussten wir schon leidvoll erfahren. Als Vermesser ist mal halt immer auch ganz nah am Bürger und Adressat für Sorgen und Nöte ... auch wenn man "nur" der Vermesser ist.

Wer mehr über die Baumaßnahme erfahren will, sei auf den nachfolgenden Link verwiesen, bald gibt es auch ein paar Bilder von der Baustelle.

A 7: So entsteht die neue Rader Hochbrücke

Zurück